DESAGEs gibt viele unterschiedliche Anlässe, ein Haus, eine Wohnung oder ein unbebautes Grundstück bewerten zu müssen oder zu wollen:

  • Verkauf oder Ankauf einer Immobilie
  • Reduzierung der Erbschaftsteuer, sonstige Erbschaftsangelegenheiten
  • Anteilsbewertung bei unterschiedlichen Gesellschaftsformen
  • Renditeprognosen für Investoren
  • Enteignung und Entschädigung
  • Beleihung von Grundstücke
  • Versteigerungen
  • Vermögensauseinandersetzungen
  • Versicherungsabschluss oder -änderung
  • Grundstückstausch
  • Grundstücke im Sanierungsgebiet

Zweck einer Wertermittlung ist es in der Regel, einen Interessenausgleich zwischen mindestens zwei Parteien herbeizuführen. Allein schon deshalb ist es klar, dass ein wie auch immer gearteter objektiver Wert, also ein Wert, der unabhängig von der Vorstellung eines der Interessenpartner ist.

Gutachter und Sachverständige sind Personen, welche sich durch besondere Sachkunde, Objektivität und Vertrauenswürdigkeit auszeichnen. Gutachter verfügen auf Ihrem jeweiligen Fachgebiet über einen mehr als durchschnittlichen Sachverstand und sind somit in der Lage ihr Fachwissen in Form einer detaillierten Stellungnahme (Gutachten) darzulegen.

Die Begriffe „Gutachten“ und „Sachverständiger“ unterliegen keinem besonderen Schutz, daher muss die Qualitätssicherung an erster Stelle liegen, um optimale Leistungen zu erzielen. Umso wichtiger ist es für jeden Gutachten-Auftraggeber, die Qualifikation und die Qualitätssicherung "seines" Sachverständigen kritisch zu hinterfragen.

Im Team der KIH ist Ihr Ansprechpartner für Sachverständigenarbeit und Gutachten Herr Wohlrab.

Benötigen Sie einen kompetenten Ansprechpartner für die Bewertung Ihrer Immobilie? Gerne beraten wir Sie und erstellen Ihnen ein individuelles Angebot!